variables Kapital bei GbR

Spezielles zur ELSTER-Funktionalität
Antworten
Benutzeravatar
WNj
Beiträge: 4
Registriert: Fr Sep 09, 2022 12:57 am
Wohnort: Wendesse

variables Kapital bei GbR

Beitrag von WNj » Fr Sep 09, 2022 1:43 am

Moin, arbeite mit ini-Datei, Taxonomie 6.5

benutze ich de-gaap-ci:bs.eqLiab.equity.subscribed.unlimitedLiablePartners um die Summe des variablen Kapital der Gesellschafter anzugeben, bekomme ich die Fehlermeldung, daß ich die Werte auf Summenebene eingegeben habe.

Benutze ich de-gaap-ci:bs.eqLiab.equity.subscribed.unlimitedLiablePartners.variable bekomme ich die Meldung, daß die Bilanz nicht ausgeglichen sei, was dafür spricht, daß es sich hierbei nur eine informatorische Position handelt.

Aber welches ist dann die korrekte Position für das variable Kapital?
Lebe Dein Leben so wie Du wenn Du stirbst wünschen wirst gelebt zu haben

mhanft
Site Admin
Beiträge: 581
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

Re: variables Kapital bei GbR

Beitrag von mhanft » Fr Sep 09, 2022 8:57 am

Hallo, das ist richtig - "davon festes/variables Kapital" ist - wie alle "davon"-Positionen - eine rein informatorische Zusatzinformation, die nicht in die Berechnung mit eingeht.

Wie man das Eigenkapital von GbR-Gesellschaftern darstellt, finden Sie in Abbildung 51 auf der Handbuchseite 134. Es sind die vier Positionen zu belegen, die dort lila unterstrichen sind. (Wie die im "XBRl-Jargon" der BASIS-Version heißen, finden Sie wie üblich unter "Hilfe - Feldliste".)

Benutzeravatar
WNj
Beiträge: 4
Registriert: Fr Sep 09, 2022 12:57 am
Wohnort: Wendesse

Re: variables Kapital bei GbR

Beitrag von WNj » Fr Sep 09, 2022 10:12 am

Sorry, daß ich nochmal nachfrage: Das heißt, hier gibt es keine Möglichkeit, das variable Kapital einzugeben, sondern man muß den de-gaap-ci:bs.eqLiab.equity.subscribed.unlimitedLiablePartners.beginYear Anfangsbestand benutzen, auch wenn ich nur variables Kapital habe?
Lebe Dein Leben so wie Du wenn Du stirbst wünschen wirst gelebt zu haben

mhanft
Site Admin
Beiträge: 581
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

Re: variables Kapital bei GbR

Beitrag von mhanft » Fr Sep 09, 2022 10:29 am

Das ist richtig. Man muss das Eigenkapital aufteilen in Anfangsbestand (der muss mit dem Eigenkapital des Vorjahres übereinstimmen!), Jahresüberschuss, und - falls es welche gibt - Einlagen und Entnahmen. Einfach das ganze Eigenkapital in einer einzigen Summe geht nicht.

Das gleiche gilt übrigens auch für die Kapitalkontenentwicklung der einzelnen Gesellschafter (Kapitel 8.2.8.2 ab Seite 94). Da muss man nochmal genau die gleiche Aufteilung reinschreiben, nur für jeden Gesellschafter einzeln (siehe Abbildung auf Seite 98 oben). Die Summe über alle Gesellschafter muss natürlich wiederum mit den Angaben im Bilanz-Eigenkapital übereinstimmen.

Antworten