E-Bilanz check

Beiträge speziell zur myebilanz-Software
Antworten
mutan
Beiträge: 2
Registriert: Fr Aug 14, 2020 7:37 pm

E-Bilanz check

Beitrag von mutan » Fr Aug 14, 2020 8:14 pm

Ich brauche ein bisschen Hilfe. Ich habe meine E-Balance mit der Software myebilanz erstellt. Sie war für eine Startup-UG für 2019 ohne Umsatz, 500 EUR investiertes Kapital und 381,49 EUR Ausgaben. Es gab eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung von 25,73 EUR vom Finanzamt für die Notargebühren aus der Ust-VA.

Ich habe die folgende CSV-Datei für meine Bilanz verwendet und versendet.

6969;381.49;"Sonstiger Aufwand"
2900;-500.00;"Gezeichnetes Kapital"
2978;381,49; "Verlust- bzw. Gewinnvortrag".
1800;144,24; "Girokonto-Bank".
3805;0,00; "Umsatzsteuer 19%"; "Umsatzsteuer 19%".
3400;-25,73; "Wareneingang 19% Vorsteuer".

Aber irgendwie schrieb mir das Finanzamt, dass ich Ihnen 25,73 EUR USt. zurückzahlen müsse. Habe ich etwas falsch gemacht?

mhanft
Site Admin
Beiträge: 497
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

Re: E-Bilanz check

Beitrag von mhanft » Fr Aug 14, 2020 8:37 pm

Hallo, inhaltliche bzw. steuerliche Beratung darf aus gesetzlichen Gründen nur ein Steuerberater leisten, daher kann bzw. darf ich hier nichts dazu beitragen.

Was die eBilanz bzw. mein Programm betrifft: Wareneingang müsste eigentlich einen Sollsaldo haben, d.h. positiv in der CSV-Datei stehen. Falls die -25,73 € auf Konto 3400 die Vorsteuererstattung vom Finanzamt sind (und gar kein Wareneingang), müssten die mit der an den Notar gezahlten Vorsteuer verrechnet werden und dürften dann die Bilanz eigentlich gar nicht mehr auftauchen.

Und warum das Finanzamt Umsatzsteuer bezahlt haben will, ergibt sich aus der Umsatzsteuererklärung (und nicht aus der eBilanz).

Sorry, aber da bin ich ohne weitere Daten (=komplette Buchführung) auch ziemlich ratlos. Und selbst wenn mir die komplette Buchführung vorläge, dürfte ich daraus auch keinen Jahresabschluss erstellen. Ich kann nur dabei helfen, einen fertigen (und richtigen) Jahresabschluss in mein Programm einzugeben, damit das alles elektronisch übermittelt werden kann. Die korrekte Erstellung muss man entweder selber machen oder einem Steuerberater überlassen...

mutan
Beiträge: 2
Registriert: Fr Aug 14, 2020 7:37 pm

Re: E-Bilanz check

Beitrag von mutan » Fr Aug 14, 2020 10:00 pm

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Tatsächlich sind das Konto 3400 und der Kommentar falsch. Ich werde die USt.-Erklärung überprüfen, vielleicht habe ich dort etwas übersehen.

Antworten