Format der INI-Datei

Beiträge speziell zur myebilanz-Software
Antworten
Ted
Beiträge: 2
Registriert: Mi Nov 11, 2020 10:18 pm

Format der INI-Datei

Beitrag von Ted » Mi Nov 11, 2020 10:46 pm

Ich hätte ein paar Fragen zur INI-Datei der Freeware-Variante:

Müssen die Zeilen in Spalte 1 beginnen oder dürfen sie eingerückt sein?
Dürfen um die Gleichheitszeichen Leerzeichen stehen?
Doku: Kommentarzeile wenn kein Gleichheitszeichen oder eckige Klammern gefunden. Eckige Klammern: wenn sie am Zeilenanfang stehen, oder? Denn wenn ich nur das Gleichheitszeichen entferne, die eckigen Klammern aber drin lasse, geht es auch. Jedoch stehen diese Klammern eben nicht am Zeilenanfang, wie z.B. [bal].
Darf die INI-Datei auch einen anderen Dateityp, wie z.B. EBIL haben? Ich möchte die Syntaxfärbung im Texteditor haben, aber für INI wäre das zu allgemein, weil es viele INI-Files mit allen möglichen Formaten gibt.

Es wäre schön, wenn man den Font in den angezeigten Ausgabelisten wählen könnte.
Wenn myebilanz installiert wird, greift der Installer auf ALLE Laufwerke zu und macht da genau was ?
Es wäre schön, wenn man mehrere Versionen parallel installieren könnte. Dann wären Vergleiche von verschiedenen originalen INI-Files einfacher.

Was mir aufgefallen ist:
Version 1.2.1.0 in VM installiert.
2a.INI erzeugt für 31.12.2019.
1a.INI erzeugt für 31.12.2018.
VM resetet, wieder Version 1.2.1.0 in VM installiert.
1b.INI erzeugt für 31.12.2018.
2b.INI erzeugt für 31.12.2019.
2a.INI und 2b.INI sollten eigentlich identisch sein, waren es aber nicht.
Als Notlösung mache es jetzt so, dass für jedes Jahr, für das ich INIs haben möchte, myebilanz ganz neu in einer VM installiert wird. Ist natürlich etwas unpraktisch.

mfg Ted

mhanft
Site Admin
Beiträge: 510
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

Re: Format der INI-Datei

Beitrag von mhanft » Do Nov 12, 2020 8:54 am

Hallo,

Zwischenräume spielen keine Rolle. Man kann also auch

Code: Alles auswählen

             [company]
       name      =              Mustermann
schreiben, und es funktioniert trotzdem. Wenn man die INI-Datei allerdings direkt aus myebilanz heraus bearbeitet, werden diese ganzen Zwischenräume automatisch wieder entfernt.

Die INI-Datei darf auch .ebil oder ganz anders heißen, aber dann bekommen Sie sie bei der Menüfunktion Datei - Öffnen nicht angezeigt. Sie können sie dann nur öffnen, indem Sie im Windows-Explorer die Datei auf das Programmfenster ziehen.

Die Funktion "Font auswählen" schreibe ich mir mal in die ToDo-Liste, vielleicht bekomme ich das in einer zukünftigen Programmversion hin.

Warum bei der Installation auf alle Laufwerke zugegriffen wird, weiß ich nicht (und es ist mir auch noch nie aufgefallen). Ich verwende dafür das weit verbreitete Programm "InstallShield". Vielleicht wird geprüft, welche Laufwerke es gibt und wie viel Platz da jeweils darauf ist - denn Sie können bei der Installation ja den Programmpfad auswählen, und da muss der Installer natürlich wissen, welche Möglichkeiten es da überhaupt gibt. Ist aber nur eine Vermutung.

Das Programm selbst können Sie nicht mehrfach installieren und/oder starten (denn das würde Chaos geben, wenn von zwei Programminstanzen aus die gleiche eBilanz bearbeitet würde - dann würde das letzte Speichern "gewinnen", und man liefe Gefahr, die jeweils andere eBilanz zu überschreiben), aber Sie können natürlich aus der einen Programminstanz heraus mehrere eBilanzen nacheinander bearbeiten (über "Datei - Öffnen" bzw. "Datei - Zuletzt verwendet").

Wenn Sie mit "Datei - Neu" eine neue eBilanz anlegen, steht anfangs natürlich immer der gleiche Demo-Inhalt drin; separate VMs für unterschiedliche Jahre sind also keineswegs nötig. Der einzige Unterschied ist, dass im Abschnitt [magic] unterschiedliche GUIDs stehen - das ist ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal, durch das man unterschiedliche eBilanzen zuverlässig identifizieren kann. Das wird aktuell noch nirgendwo ausgewertet, spielt aber möglicherweise künftig in irgendeiner Form eine Rolle. Sie können die GUID auch rauslöschen, wenn sie Sie stört - eine technische Funktion gibt es derzeit dafür noch nicht.

Ted
Beiträge: 2
Registriert: Mi Nov 11, 2020 10:18 pm

Re: Format der INI-Datei

Beitrag von Ted » Sa Nov 14, 2020 7:02 pm

Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort.

Es war nicht nur die GUID, sondern eine Zeile wurde in zwei Unterposten-Zeilen aufgeteilt. Ich hatte es etliche male versucht und untersucht, woran das liegen könnte. Schließlich dann die Lösung mit den VMs, mit jeweils einer absolut "frische" mye-Installation. Da waren dann die Demo-Zeilen identisch (außer der GUID natürlich), egal in welcher Jahres-Reihenfolge. ABER: es kann gut sein, dass ich bei meinen Experimenten etwas verbogen hatte. Ich hatte zwei unterschiedliche mye-Versionen installiert, aber jeweils immer nur 1 Version laufen lassen.

Die Einrückungen und Leerzeichen um ein Gleichheitszeichen werden von mye entfernt, aber da das bei mir in einer VM passiert, hat das auf meine originale und von mir formatierte INI keine Auswirkungen. Was mir nebenbei aufgefallen ist, resetet mye die Formatierung nur bei Ansicht / Bundesanzeiger or HTML-Anzeige. Alle anderen Punkte ließen die INI-Datei unverändert, wenn ich mich nicht täusche.

Könnten Sie mir bitte noch ganz kurz die Frage mit den Kommentaren beantworten?
Doku:
*** Kommentare können (nur in separaten Zeilen!) in die INI-Datei beliebig eingestreut
*** werden, solange sie weder eckige Klammern noch Gleichheitszeichen enthalten.

Wenn ein Gleichheitszeichen entfernt wird, müssen dann auch eckigen Klammern entfernt werden?
hallo=[xyz] original
hallo [xyz] Gleichheitszeichen weg -> Kommentarzeile, trotz eckigen Klammern?
[xyz] KEINE Kommentarzeile, weil eine eckige Klammer am Zeilenanfang.
Ist das alles so richtig, oder muss ich zum Gleichheitszeichen zudem die eckigen Klammern im Zeilen-INNEREN entfernen?

mhanft
Site Admin
Beiträge: 510
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

Re: Format der INI-Datei

Beitrag von mhanft » Sa Nov 14, 2020 7:25 pm

Ehrlich gesagt weiß ich das nicht. Ich verwende einfach eine fertige Komponente des Entwicklungssystems für INI-Dateien und habe mich mit derartigen Details noch nie näher beschäftigt. Ich vermute, dass "hallo [xyz]" als Kommentar durchgeht (weil kein Gleichheitszeichen drin ist und die eckige Klammer nicht das erste nicht-leere Zeichen ist), aber das müssen Sie ggf. einfach ausprobieren.

Wenn Sie mit "Datei - Neu" eine neue eBilanz mit den Demo-Zuordnungen anlegen, können die in verschiedenen Fällen schon unterschiedlich sein:
  • unterschiecliche Programmversionen
  • unterschiedliche Bilanzjahre
  • (und daraus resultierend) unterschiedliche Taxonomien
Aber wenn Sie mit derselben Programmversion mit "Datei - Neu" immer wieder eine eBilanz für den 31.12.2019 mit der Taxonomie 6.3 anlegen (also immer mit den gleichen Einstellungen), stehen auch (außer der GUID) immer die gleichen Voreinstellungen drin.

Antworten