myebilanz 1.5.0.0 veröffentlicht

Hier werden neue Versionen, Funktionen etc. veröffentlicht
Antworten
mhanft
Site Admin
Beiträge: 653
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm
Kontaktdaten:

myebilanz 1.5.0.0 veröffentlicht

Beitrag von mhanft »

Ab sofort können Sie Version 1.5.0.0 von myebilanz herunterladen.

Änderungen gegenüber der bisherigen Version:
  • Das ELSTER-Modul ("ERiC") wurde auf die neueste Version (35.3.2.0) aktualisiert. Funktionale Änderungen für den Anwender gibt es dadurch nicht. Allerdings hat die Finanzverwaltung die Unterstützung für Windows 7 abgekündigt. Experimente haben gezeigt, dass es trotzdem noch funktioniert. Sollte es aber bei Ihnen eines Tages nicht mehr funktionieren, und Sie verwenden immer noch Windows 7, werden Sie keine Unterstützung mehr erhalten.
  • Mit dem neuen ELSTER-Modul ist auch die neue Taxonomie 6.5 verfügbar, die ab 2022 (!) Pflicht wird. Sie können damit schon mal ein wenig herumspielen, aber nur Testübermittlungen durchführen. "Echt" verwenden können Sie diese Taxonomie erst irgendwann ab Sommer 2022 (nach einem weiteren Programm-Update). Größere Änderungen gab es anscheinend nicht; bisher ist mir nur aufgefallen, dass die "Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten" nun in einen Unterpunkt "übrige" verschoben werden müssen. Wenn Sie in der PLUS-Version die Taxonomie auf 6.5 umstellen, erledigt das myebilanz automatisch für Sie; in der BASIS-Version müssen Sie die Position "de-gaap-ci:bs.eqLiab.liab.bank" durch "de-gaap-ci:bs.eqLiab.liab.bank.other" ersetzen.
  • Die Umlautcodierung in der CSV-Saldendatei wird automatisch erkannt. Da die bisher dafür eingesetzte (Fremd-)Software nicht besonders zuverlässig funktioniert hat (und gelegentlich einen chinesischen Zeichensatz zu erkennen glaubte), ist die Erkennung nun in myebilanz selbst eingebaut. Da diese Funktion noch nicht in großem Umfeld getestet ist, besteht vorerst noch die Möglichkeit, bei etwaigen falschen Ergebnissen (unter "Extras - Optionen - Sonstiges") die alte Umlauterkennung wieder zu reaktivieren.
    Außerdem wurde die Umlautkonvertierung für die Funktion "Bearbeiten - Stammdaten - Fibu-Daten - Bearbeiten" korrigiert, so dass im Bearbeitungsfenster jetzt stets die korrekten Umlaute angezeigt werden.
  • Wenn eine SQL-Datenbank ausgelesen wird, kann im SELECT-Befehl jetzt #JAHR# als Platzhalter für das Bilanzjahr verwendet werden (das aus dem Bilanzdatum gewonnen wird). So muss der SELECT-Befehl nicht jedes Jahr geändert werden, sondern richtet sich stets automatisch nach dem Bilanzdatum.
    Also bisher z.B.: ...WHERE JAHR='2021';
    wird neu zu: ...WHERE JAHR='#JAHR#';
    Es wird der reine Text ersetzt (es finden also keine Datumsberechnungen und/oder -konvertierungen o.ä. statt). "JAHR" muss groß geschrieben werden!
  • Bei der Neuanlage einer eBilanz mit "Datei - Neu" werden jetzt auch einige Konten im Berichtsteil "Betriebsvermögensvergleich" vorbelegt.
  • Bei der Änderung des Bilanzdatums über die PLUS-Benutzeroberfläche wird jetzt auch - mit Bestätigung durch den Anwender - die Taxonomieversion passend geändert, falls nötig.
    Da die Gültigkeit und Auswahl der Taxonomie bei unterjährigen Bilanzstichtagen recht komplex ist, funktioniert das vorerst nur bei Bilanzstichtagen 31.12.
  • Wenn mit Fibu-Konten gearbeitet wird (SQL oder CSV) und aus den Konten keinerlei Beträge eingelesen werden (z.B. weil die Spaltenreihenfolge falsch konfiguriert ist), erscheint jetzt bei allen beteiligten Funktionen eine Warnmeldung, dass nur Nullbeträge gelesen wurden.
  • Bei Einzelunternehmern und Kapitalgesellschaften können jetzt keine Gesellschafter mehr angegeben werden, weil dies nicht zulässig ist.
  • Es können jetzt Gesellschafter aus einer externen Tabelle (CSV-Datei, "Excel-Export") importiert werden. Lesen Sie dazu das neue Handbuchkapitel 8.1.10 "Massenimport der Gesellschafter".
  • Im neuen Handbuchkapitel 15.16 wird ausführlich beschrieben, wie bei einer "UG (haftungsbeschränkt)" die "Gesetzliche Rücklage" (25% des Jahresüberschusses abzüglich Verlustvortrag) gebildet wird.
  • Durch einen Fehler im ELSTER-Modul, der von der Finanzverwaltung erst im Februar 2022 korrigiert wird, ist es derzeit mit Taxonomie 6.4 (und auch 6.5) nicht möglich, Kontensalden im Anlagenspiegel zu übermitteln. myebilanz unterdrückt dort daher die Kontensalden.
    (Das betrifft nur die extrem wenigen Anwender, die den Anlagenspiegel mit Fibu-Konten "füttern" statt den Assistenten zu verwenden).
  • Im Handbuch-Inhaltsverzeichnis sind jetzt die gesamten Zeilen klickbar (also auch Kapitelnummern und Seitenzahlen, nicht nur der Textbereich).
  • Diverse Erweiterungen bei den "myebilanz-Tipps" und im Handbuch.
  • Diverse kleinere Korrekturen in Programmlogik und Benutzeroberfläche.
Wie gehabt können Sie alle PLUS-Komfortfunktionen auch in der BASIS-Version kurz ansehen und ausprobieren. Wenn Sie noch eine (BASIS-)INI-Datei aus dem Vorjahr besitzen und die PLUS-Version für das aktuelle Jahr gekauft (und den Lizenzschlüssel eingegeben) haben, können Sie im "Basis-Demo-Modus" einfach das Datum des Bilanzstichtags auf das aktuelle Jahr ändern und arbeiten dann sofort mit der PLUS-Version weiter.

Sie können die neue Version wie üblich über den Link https://www.myebilanz.de/setup.php herunterladen (Sie werden dann automatisch zum Download-Server weitergeleitet). Wenn Sie das Programm bereits installiert haben, können Sie auch den integrierten Update-Button verwenden.

Einen Lizenzschlüssel zur Freischaltung der PLUS-Komfortfunktionen können Sie im myebilanz-Online-Shop kaufen.
Antworten