Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beiträge speziell zur myebilanz-Software

Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon vi-p » Di Sep 10, 2019 12:47 pm

Hallo,

muß für eine GmbH & Co. KG eine Bilanz abgeben. Bei meiner GmbH habe ich das schon öfter mit myebilanz gemacht. Das übermitteln war nie ein Problem, wenn die Daten richtig eingegeben waren. Mit Google, Hilfe und Handbuch war das immer zu lösen. Hier (wohl bedingt auch durch neue Regeln des FA) muß ich jetzt auch eine KKE abgeben. Wie im Handbuch auf S. 79/80 beschrieben, habe ich den entsprechenden Block unter den shareholder kopiert und als ID 1 angegeben. Ich erhalte dann von eric folgende Fehlermeldung: "Für den Gesellschafter mit dem Schlüsselwert '1' wurde keine Position des Hypercubes 'cube.equityAccounts' berichtet. Dies ist aufgrund der Zuordnung des Gesellschafters zur Gruppe 'group.limitedPartner' nicht zulässig." Habe hierzu das Handbuch nach "cube" durchsucht und nichts hierzu gefunden. Muß ich da zu allen 18xx Konten Werte (!= 0) in der Datendatei aufführen oder liegt das Problem woanders?
Danke schon mal für die Hilfe.
vi-p
 
Beiträge: 3
Registriert: Di Sep 10, 2019 12:02 pm

Re: Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon mhanft » Di Sep 10, 2019 2:12 pm

Hallo, evtl. haben Sie unter Bearbeiten/Stammdaten/Bericht/Elemente den Punkt KKE noch gar nicht angekreuzt. Bitte ggf. nachholen (oder einfach unten auf "Voreinstellungen für Personengesellschaften" klicken; evtl. fehlen auch noch SGE und/oder SGEP).

Wenn Sie das gemacht haben, gibt es unter Bearbeiten/Fibu-Daten einen Tab Kapitalkonten. Hier müssen Sie - wie in der Abbildung auf Seite 79 gezeigt - die Angaben für jeden einzelnen Gesellschafter machen. Offenbar handelt es sich bei Ihrem Gesellschafter Nr. 1 um einen Kommanditisten; dann können Sie als Eigenkapitalvariante entweder Kommanditkapital oder ggf. Verlustvortragskonto einstellen. Geben Sie für jeden Gesellschafter, wie auf den Handbuchseiten 78/79 beschrieben, Anfangsbestand, Einlagen/Entnahmen und den anteiligen Jahresüberschuss (letzteren via Pseudokonto 0) an.

Die Summe aller Kapitalkontenentwicklungen muss mit den Angaben im Bilanz-Eigenkapital übereinstimmen. Zum besseren Vergleich kann Ihnen das Programm via Extras - Kapitalkontensummen anzeigen alles zusammenzählen, was Sie im Tab Kapitalkonten angegeben haben - das muss dann mit dem Eigenkapital in den Bilanz-Passiva übereinstimmen.

Wenn Sie damit nicht weiterkommen, verwenden Sie bitte die Programmfunktion "Hilfe - Fehlersuche - Dateien an Support einsenden". Ich erhalte dann eine Kopie Ihrer eBilanz und kann sie Ihnen ggf. korrigiert zurücksenden.
mhanft
Site Admin
 
Beiträge: 393
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm

Re: Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon vi-p » Di Sep 10, 2019 5:08 pm

Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Habe jetzt das "-" von der KKE in der .ini entfernt:
reportElements=GuV,-GuVMicroBilG,B,SGE,-KS,-STU,-EB,-EV,SGEP,KKE,BAL,-SA,-AV
Und bekomme dafür diese Meldungen:
Text: [200,95] Zum angekündigten Berichtsbestandteil 'genInfo.report.id.reportElement.reportElements.KKE' liegen keine werthaltigen Angaben vor.
Zeile 200: <de-gcd:genInfo.report.id.reportElement.reportElements.KKE contextRef="D-AKTJAHR">Kapitalkontenentwicklung</de-gcd:genInfo.report.id.reportElement.reportElements.KKE>
Unter shareholder gibt es wie in der Anleitung beschrieben den Block:
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.begin=0880
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.deposits=1890
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.withdrawals=1800,1810,1820,1860
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.withdrawals.privateTax=1810
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.withdrawals.specialExtordExpenses=1820
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.withdrawals.costRealEst=1860
de-gaap-ci:table.kke.allKindsOfEquityAccounts.unlimitedPartners.VK!de-gaap-ci:table.kke.sumEquityAccounts.sumYearEnd.incomeShare=0
Einen Wert in der Datendatei habe ich aber nur für das 0880
Zur Zeit habe ich den Komplementär auf 1/1 und nur diesen in der .ini. Wenn der gut ist, kommen die Kommanditisten dran oder ist das eine schlechte Strategie.
Was habe ich übersehen zu ergänzen oder mache ich etwas grundlegendes falsch.
vi-p
 
Beiträge: 3
Registriert: Di Sep 10, 2019 12:02 pm

Re: Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon mhanft » Di Sep 10, 2019 7:08 pm

Hallo, das sieht im Prinzip richtig aus (wenn das im Abschnitt [shareholder1] für den 1. Gesellschafter steht). Wobei Konten mit Nullsaldo nicht übermittelt werden, da müsste man eine "manuelle 0" als Wert angeben, wenn man das explizit übermitteln will (siehe Handbuchkapitel 8.2.2).

Evtl. weitere Fehlersuche müsste ich am konkreten Fall machen, aber dazu müssten Sie mir Ihre eBilanz mit der Programmfunktion "Hilfe - Fehlersuche - Dateien an Support einsenden" zukommen lassen.
mhanft
Site Admin
 
Beiträge: 393
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm

Re: Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon vi-p » Do Sep 12, 2019 1:05 pm

Sehr geehrter Herr Hanft,

Dateien an Support einsenden ist mit der Basis-Version leider nicht möglich. Wenn Sie trotzdem helfen wollen, können Sie mir ja eine mail an die hinterlegte adr. schicken oder ich kann die Daten anonymisieren und dann hier reinstellen. Insbes. die Datendatei ist sehr überschaubar.

Grüße
vi-p
 
Beiträge: 3
Registriert: Di Sep 10, 2019 12:02 pm

Re: Eingabe der Kapitalkontenentwicklung

Beitragvon mhanft » Do Sep 12, 2019 1:33 pm

Hallo, ich gebe zwar jederzeit gerne mal schnell ein paar allgemeine Tipps, aber konkrete Einzelfallberatung kann ich nur über die im Programm eingebaute Supportfunktion (und damit für "PLUS-Kunden") machen - ich bin eine 1-Mann-Firma, und wenn ich auch noch alle "BASIS-Fälle" einzeln untersuchen wollte, müsste der Tag mindestens 25, wenn nicht sogar 48 Stunden haben... das ist einfach ein Zeit- und Kapazitätsproblem.
mhanft
Site Admin
 
Beiträge: 393
Registriert: Sa Apr 12, 2014 12:52 pm


Zurück zu myebilanz-Software